Umweltbewusstsein

Obwohl wir kein offizielles Umweltllabel oder irgendein Label haben, versuchen wir uns so ökologisch wie möglich zu verhalten.

Wir befinden uns inmitten der europäischen Alpen mit atemberaubenden Bergen und grossen Wäldern, umgeben von rauer und unberührter Natur, klarem Wasser und sauberer Luft, welche wir mit Respekt behandeln wollen. 
Dafür investieren wir in das Haus und die Geräte und helfen damit , dass unser Betrieb und seine Gäste sich umweltfreundlich verhalten können.


Isolation

Alle Fenster des Haupt- und Nebenhauses sind seit 2011 mit MinEnergie Standard Fenstern und Vollholzrahmen aus lokaler Produktion ausgestattet. Die hohe Investition spart jedes Jahr ca. 4000 lt Heizoel.


Elektrizität

Seit 2013 beziehen wir pure power Elektrizität von REPower. Das heisst 98% Wasserkraft und 2 % Wind und Solarenergie. Die höheren Stromkosten versuchen wir mit Stromeinsparungen zu kompensieren;

Sparlampen: Alle Glühbirnen im Hostel und im Chalet sind mit Sparlampen ausgestattet. Aus diesem Grund kann es ein paar Minuten dauern, bis die Lampen hell werden.

Wäsche: Eine grosse Sparmassnahme im elektrischen Bereich ist auch das Wäsche trocknen an der Sonne. Ab Anfang März trocknen wir die Bettwäsche ausschliesslich ohne elektrische Energie. 
Diese beiden konsequenten Massnahmen haben unseren Energiebedarf um über 25% gesenkt.


Recycling

Alles Mögliche wird bei uns wiederverwertet. Jeder ist dazu aufgefordert seinen Beitrag zu leisten und unser Abfallsystem zu benützen.




Wiederbelebtes Grander Wasser

In unserem Hostel gibt es zwei Grander Wassersysteme. Eines für das Brauchwasser und eines für die Heizung. Der Einsatz dieser Systeme erhöht den Wirkungsgrad der Heizung und macht unser Wasser weich und schmackhaft. Dabei gibt es unserem Abwasser sogar eine gewisse Qualität mit. Bitte informiert euch über die Webseite von grander.com über diese einzigartige Technik.


Ride greener

Direkt vor dem Hotel befindet sich eine Bushaltestelle, wo dich ein gratis Shuttlebus direkt zur Talstation Laax bringt. Zudem gibt es perfekte Verbindungen von allen grossen Hauptstädten in Europa nach Chur. Von Chur ist es nur noch ca. 45 Minuten mit dem Bus direkt nach Laax an unsere Haltestelle Laax-Marcau. Die Webseite von ridegreener.com informiert Dich, wie Du nachhaltigen Wintersport ausüben kannst und welche Produkte dafür besser geeignet sind.


Heizung

Wir haben noch eine Ölheizung, die wir aber mit Öko Heizöl betreiben. Das ist ein schwefelarmes Heizöl, welches weniger Emissionen produziert. Unsere Anstrengungen, das Haus besser zu isolieren hat den Verbrauch von ca. 18‘000 lt. Heizöl im Jahr 2002 auf nur noch 7-9000 lt. pro Jahr gesenkt. 
To keep the hotel warm, we only use ecological heating oil. This oil has better quality and less emission.


Solarenergie (In Bearbeitung)

Ab 2014 wollen wir aktiv die Solarenergie nutzen. Das Heizsystem soll einen Saisonspeicher bekommen, der helfen wird, weiteres Erdöl ein zu sparen. Dazu montieren wir auf unseren sonnigen Balkonen Photovoltaikpanels in einer Netzverbundanlage. Diese ermöglicht die Nutzung der anfallenden Energie nur für den eigenen Gebrauch. Für E-bikes und E-Scooters ist eine kleine Solar-Tankstelle geplant, wo richtige Sonnenenergie die Batterien laden wird.